• Auch bei Rindern wird beim Voraudit der Platzbedarf überprüft

  • Auch bei uns hat Herr Munz die QS Haltungsbedingungen überprüft

  • Auch in meinem Stall war Herr Munz zum Voraudit

  • Mir gehts gut

  • Beim Voraudit wird auch auf die Hygiene geachtet

  • Maststall mit Freilauf

  • Keine schweren Verletzungen durch Rangkämfe.Auch der Platzbedarf wird beim Voraudit genau überprüft.

  • Aus Saugferkel werden wüchsige Mastschweine

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Archiv

Schweinepost 4/14

QS

Tierwohl kommt

Der genaue Kriterien Katalog und die Anmeldeformalitäten sind seit 5.12.14 veröffentlicht. In den nächsten Tagen werde ich Ihnen die für Sie relevanten Kriterien zu senden, und dann ich im Rahmen eines Voraudits, mit den Klima- und Tränke Wasserchecks beginnen.

Grundsätzliches
  • Die Kontrolle der Kontrolle ist wieder in vollem Gange.
    Schon 15 meiner Betriebe wurden zusätzlich zu dem normalen Audit kontrolliert.
    Wichtig ist, dass Sie mich anrufen, sobald sich der Prüfer bei Ihnen meldet. Dann    
    kann ich Ihnen den einen oder anderen Tipp geben kann.
  • Etwa 70% der Ferkelerzeuger haben die Freischaltung zum Eingeben der Antibiotika in die Antibiotika Datenbank, für Ihren Tierarzt, an mich gesendet.
  • Ab 1.Jauar sind Betriebe ohne Freischaltung des Tierarztes
    KO, wie dies ab 1.7.14 in der schon Mast durchgeführt wird.
    Die Betriebe, welche mir die Freischaltung noch nicht gefaxt haben, bitte an 07422/23731 senden. Formular liegt bei.
  • Sind Stammdaten vom letzten Antibiotika-, Salmonellen Monitoring nicht korrekt, bitte mir per Fax die richtigen Daten zu senden.
  • Ansonsten kann der Index nicht richtig berechnet werden.   
Antibiotika Datenbank
  • Jetzt ist es so weit.
  • Die ersten Auswertungen bei den Ferkelerzeugern (Sau/ Saugferkel/ Ferkelaufzucht sind verschickt.
  • Die Auswertungen der Saugferkel sind nicht ganz korrekt, da bei QS die Anzahl der Saugferkel nicht registriert ist. In der QS GmbH ist der Fehler aber bekannt.
  • Fehlende Freischaltung des Tierarztes vom Bündler führt zum KO!!!
  • Ohne schriftlichen Freischaltungsauftrag des Landwirtes darf der Bündler aus Datenschutz rechtlichen Gründen den Tierarzt nicht freischalten.
  • Die Schnittstelle für die Datenübertragung von der QS Datenbank an die Hit Datenbank ist fertig.
  • QS ist als sogenannter Dritter für die Meldung von Daten von der HIT-Datenbank registriert.
Folgendes müssen Sie als Tierhalter beachten:
  1. Abgabe der Tierhaltererklärung
  1. Online direkt in der HIT-Datenbank oder
  2. Abgabe der schriftlichen Erklärung (beim Veterinäramt)
    Registriernummer von QS (Dritter)            
    Diese Nummer in die HIT-Datenbank eintragen
    276 05 314 000 0628
    Eingabe in Hit Datenbank

    www.hi-tier.de
  • Meldeprogramm
  • VVO Nr. + Pin
    Auswahlmenü Tierarzneimittel ( TAM)
  • Tierarzneimittel / Antibiotika-Datenbank für Tierhalter
    Eingabe Tierhaltererklärung bezüglich Dritter
    Muster liegt bei
  • Eine Meldung erfolgt immer rückwirkend für alle Abgabebelege ab 1.Juli 2014 und für alle angegebenen Nutzungsarten

2. Meldung der Tierbewegungen

  • Für Schweine und Rinderhalter über HIT
  • Der Landwirt muss alle Tierbewegungen eingeben
    • Einstallung Flatdeck
    • Verendete Tiere
    • Ausstallung Flat deck
    • Einstallung Mast
    • verendete Tiere
    • Ausstallung Mast
  • Bestandsregister, die Stichtagsmeldung und den Tiereinkauf muss nach wie vor an die entsprechenden Stellen gemeldet bzw. eingetragen werden.
Salmonellen-Monitoring
  • Es gibt immer mehr Kategorie II Schweine.
  • Reagieren Sie frühzeitig. Rufen Sie mich bitte an 01717738469
  • Kategorie III Schweine werden längst nicht mehr an jedem Schlachthof geschlachtet
  • Keine Teilnahme an Markenfleischprogrammen möglich
Gut-Schweinmitglieder
Neuigkeiten im Gutfleisch Programm
  • Sobald die neuen Verträge unterzeichnet sind, gewährt Edeka Südwest GmbH einen Bonus von 3Ct./Kg SG
  • Der Grund- und Qualitätsbonus von je 1 ct/kg fällt weg.
  • Tierwohl ist eine Grundanforderung
    Zu erfüllen sind:
    • Die 6 Basispunkte (werden im Tierwohlkatalog definiert, welcher Ihnen nächste Woche zugesendet wird.
    • Eines der beiden Wahlpflichtkriterien (in der Mast sind dies 10% mehr Tiere oder Rauhfutter zur freien Verfügung
    • Erreichen des Mindestbonus in der Mast von 3 Euro durch Wahlkriterien.
    • Ziel ist die Durchgängigkeit der Basiskriterien über alle Produktionszweige in der Schweinehaltung.


Viele Grüße
Hans-Günter Munz und Team

Schweinepost 3/14

QS

Grundsätzliches

Für die Schweinemast sind jetzt alle Betriebe registriert.
Ferkelerzeuger haben mir erst etwa die Hälfte die Freischaltung gesendet.

  • Die Betriebe welche mir die Freischaltung noch nicht gefaxt haben, bitte an 07422/23731 senden. Formular war in letzten Antibiotika/Salmonellenpost.
  • Sind die Stammdaten nicht in Ordnung, bitte mir per Fax die richtigen Daten melden.
  • Die Kontrollen der Kontrollen haben wieder begonnen. Verschärft durch die letzten Presseberichte wird die tierärztliche Bestandbetreuung (Separierung von Kümmerern, nicht lebensfähige Ferkel eventuell fachgerechte Tötung, abschließbare Kadaverlager (-behälter), die Wasserversorgung, Licht 80Lux, allgemeine Sauberkeit und die durchgeführte Maßnahmen bei Kat III.
Antibiotika Datenbank
  • QS arbeitet an der Schnittstelle zur HIT Datenbank
  • Denken Sie an die Registrierung der Nutzungsart in Hit
  • Soll der Tierarzt die Antibiotikameldungen an Hit weitergeben, müssen Sie
  1. den Tierarzt beauftragen
  2. versichern, dass Sie von der Behandlungsanweisung des Tierarztes/Tierärztin nicht abweichen.
  3. In der Hit - Datenbank oder in einem Formular fürs Vet.-Amt, sollten Sie QS als Dritten für die Meldung der Daten beauftragen.
    (Hierzu ist eine QS Nummer ihres Bündlers notwendig. Diese Nummer werde ich Ihnen mitteilen, sobald ich eine zugeteilt bekommen habe.)
Initiative Tierwohl

Könnte zum 1.1.2015 starten, sofern das Bundeskartellamt grünes Licht gibt. Die Finanzierung steht: Der LEH hat sich auf ein Finanzierungskonzept über die Menge der verkauften Schweinefleischprodukte geeinigt. Werden die Mengen des letzten Jahres zugrunde gelegt, ergeben sich ca. 65 Millionen je Jahr. Die Vereinbarung gilt für 3 Jahre. Die Kriterien für den Forderungskatalog für die Landwirtschaft bleiben nach jetzigem Kenntnisstand bestehen.
Das Antragsverfahren soll nach dem Windhund Verfahren durchgeführt werden. Sobald die Teilnahme- und Vollmachtserklärungen beim Bündler sind, werden diese an Sie gesendet. Wenn die unterschriebenen Erklärungen beim Bündler sind, können die Daten in die Datenbank eingegeben werden. Dazu ist es wichtig, dass Sie sich Gedanken gemacht haben, welche Kriterien Sie erfüllen bzw. noch erfüllen wollen. Bitte senden Sie mir angehängte Fragebögen ausgefüllt zurück (per Fax an 0742223731), auch wenn Sie für die Edeka (Gutfleisch) schon ähnliche Fragen beantwortet haben.
Wichtig ist: nur wer diese 3 Kriterien erfüllt, kann teilnehmen

  1. Erfüllen Sie die Basiskriterien(1,5% Glasfläche der Grundfläche einer Kammer)?
  2. Erfüllen Sie zusätzlich ein Kriterium aus Block B1?
  3. Erfüllen Sie den individuellen Mindestwahlbonus?

bonitierungsschema tierwohl ferkel bonitierungsschema tierwohl schweinemast bonitierungsschema tierwohl sauen

Gut-Schweinmitglieder

Neuigkeiten im Gutfleisch Programm

Gutfleischbetriebe wurden gefilmt und die Videos ins Netz gestellt bzw. an die Presse weitergeleitet
Wir sind diesen Vorwürfen umgehend nachgegangen, konnten die im Videofilm
ersichtlichen Auffälligkeiten heute jedoch nicht beobachten. Allerdings rechnen wir damit, dass dies kein Einzelfall bleibt und es in der nächsten Zeit noch häufiger zu heimlichen Filmdrehs in unseren Gutfleischbetrieben kommen kann – wenn nicht bereits schon geschehen!
Wir bitten Sie deshalb – auch in Ihrem eigenen Interesse! – verstärkt darauf zu achten,
dass

  • Ihre Ställe inklusive Stallgänge jederzeit aufgeräumt und sauber sind
  • Medikamentenschränke-/lager aufgeräumt und abgeschlossen sind
  • Kadaverlager abgeschlossen sind
  • sich niemand unbefugten Zutritt zu Ihren Ställen verschaffen kann
  • die Gutfleischkriterien uneingeschränkt umgesetzt werden
  • Kümmerer, kranke und verletzte Tiere umgehend in gesonderte Buchten aussortiert, behandelt oder ggf. sachgerecht getötet werden
  • tote Tiere umgehend aus dem Stall entfernt werden
  • und Todesfälle mit Datum und (soweit bekannt) der Todesursache im Bestandsregister registriert sind.

Viele Grüße
Hans-Günter Munz und Team

Schweinepost 2/14

QS

Antibiotika Datenbank

Bis zum 30.6. 2014 muss der Tierarzt, um die Daten in die
Antibiotikadatenbank einzugeben, freigeschaltet sein. Hierfür muss der
Landwirt den Bündler schriftlich beauftragen.
Nach dem 30.06.2014, also ab dem 1.7.14, sind alle
Schweinemastbetriebe die noch nicht in der Datenbank verzeichnet sind,
oder den Tierarzt nicht freigeschaltet haben, dürfen nicht mehr ins QS
liefern, und zwar so lange bis der Tierarzt freigeschaltet ist.
Kein Antibiotikaeinsatz in der Mast, müssen Sie Ihrem Bündler
(kostenfrei) oder Ihrem Tierarzt (meist kostenpflichtig) jeweils in den ersten
Tagen des neuen Quartals melden.

QS Audit

Die bayrische Prüforganisation untersucht verstärkt die
Rückverfolgbarkeit von Futtermittel. Dies kann über die Chargennummer,
Herstellungsdatum, oder eine Herstellernummer geschehen. Auf dem
Lieferschein vom Alleinfutter oder Ergänzungsfuttermittel ist meist eines
dieser Daten vorhanden. Da Sie die Lieferscheine aufbewahren, gibt es bei
den Futtermitteln keinen zusätzlichen Aufwand. Bei Mineralfutter ist eine
dieser Bezeichnungen auf dem Sackanhänger bzw. auf dem Sack
aufgedruckt. Um so einer Prüfung Stand zu halten, müssen vom den
Sackanhänger von jeder Charge entweder die Nummer dokumentiert oder
der Sackanhänger aufbewahrt werden.

Tiertransport Achtung

Der niederländische Standard QLL für Tiertransporteure wird zum 1.6.2014 eingestellt. Deshalb müssen die niederländischen Transporteure, welche QS Tiere transportieren, ein QS Audit nachweisen. Ist dies nicht der Fall, verlieren die transportierten Tiere
den QS Standard Anmeldung eines QS Audits 48h vor Audit Beginn. Es ist vorgekommen, dass ein Landwirt das Audit ohne schwer wiegenden Grund abgesagt hat. Der Auditor hat das abgesagte Audit als verweigertes Audit an die QS gemeldet. Die Folge war, eine sofortige Sperrung der Lieferfreigabe.

Salmonellen-Monitoring

Sollten Sie in Kategorie II oder III sein, füllen Sie die Checkliste:
„Reduzierung Salmonelleneintragsquellen“ aus. Bei einer Kontrolle muss
diese Checkliste ausgefüllt vorliegen. Kategorie 3 heißt automatische
Sperrung der Edeka Lieferberechtigung.

Gut-Schweinmitglieder

Neuigkeiten im Gutfleisch Programm

Der Kriterienkatalog wird gerade überarbeitet. Es ist aber nicht mit
grundsätzlichen Änderungen zu rechnen
Die jährlichen Gutfleisch Auditberichte möchte der Prüfer sehen. Sollten
Sie keinen vorliegen haben, melden Sie sich bitte bei mir.

Produktionstechnik

Fliegenbekämpfung

Die Temperaturen werden wieder wärmer. Die effektivste Art Fliegen zu bekämpfen, ist die Bekämpfung der Larven. Im unbelegten Stall zum Beispiel mit Alzogur, im belegten Stall gibt es verschiedene Larvizide. Auch der Zentralgang muss in die Behandlung mit einfließen. Beim Ablassen der Gülle schwimmen die Larven automatisch mit und müssen deshalb genauso behandelt werden. Erfolgt keine Behandlung schlüpfen die Fliegen. Sie sind dann wieder im ganzen Stall.

Fütterung

Denken Sie bitte daran, dass eine Sau bei ca. 24°C die Futteraufnahme wesentlich reduziert. Nur über eine höhere Energiedichte kann ein Teil der fehlenden Energie je Tag kompensiert werden.
Bitte beachten Sie, dass gegebenen falls mehr Sauen eine schlechtere Kondition beim Absetzen haben.
Versuchen Sie ab Ende der zweiten Woche der Sau zusätzlich ca. 500g von einem Ergänzungsfutter zu geben. Dieses Ergänzungsfutter sollen hochverdauliche Energie und Eiweißkomponenten haben. Da die Sau eine hohe Stoffwechselbelastung in der Säugephase, und zusätzlich noch bei warmen Wetter hat, soll die Sau nicht zusätzlich durch das Futter belastet werden. Milchfette und Keksmehle sind solche Komponenten. Weizen und andere Fette sind meist sehr schwer verdaulich und haben deshalb in dieser Jahreszeit einen Nachteil.


Viele Grüße
Hans-Günter Munz und Team

Schweinepost 1/14

QS

Grundsätzliches

Meldet sich bei Ihnen ein Auditor, bevor Sie mit mir gesprochen
haben, rufen Sie mich bitte an 01717738469
Die unangemeldeten Audits können nur in Ausnahme Fällen verschoben werden. Viel Arbeit, Ackerarbeit, Bauen, etc. wird nicht als Grund angenommen.
Diese Audits werden 48 Stunden vorher angemeldet.

Was hat sich seit 1.1. 2014 geändert

Ferkelerzeuger und Ferkelaufzüchter müssen jetzt auch in der Antibiotika
Datenbank gemeldet werden.
KO

  • Bei Bezug von unverpackten Futtermitteln(Lose) über einen Händler muss der Händler in der QS Datenbank als lieferfähig aufgeführt sein. (Es gibt immer noch Firmen auf deren Lieferschein die VVO des Betriebes fehlt)
  • Auch der Transporteuer (Spediteur) der mit dem Transport unverpackten Futtermitteln (lose) beauftragt wird, muss in der QSDatenbank als lieferfähig geführt sein.
  • Ausgenommen sind landwirtschaftliche Primärerzeugnisse direkt von Landwirt zu Landwirt, und Händler welche QS zugelassen sind und die Waren im eigenen Fahrzeug liefern.
  • Um zu vermeiden, dass Fremdkörper in die Lebensmittelkette gelangen, dürfen QS Schweinehalter keine neuen (subkutanen) Transponderimplantate einziehen.

Antibiotika Datenbank

Das Formular in der letzten Schweinepost sollten nur diejenigen ausfüllen, welche
mir noch keine Freigabe für den Tierarzt gegeben haben.
Leider haben sich nur wenige Betriebsleiter gemeldet die mir noch keine Freigabe
erteilt haben. Dafür viele zum zweiten oder dritten mal die mir schon eine Freigabe erteilt haben.

Bitte an alle Schweinemäster , Ferkelerzeuger und Ferkelaufzüchter, welche die Freischaltung für den Tierarzt noch nicht unterschrieben haben, faxen Sie mir das beiliegende Formular ausgefüllt und unterschrieben zurück. 0742223731
Mit dieser Post bekommen Sie zusätzlich zum Salmonellen Brief auch einen Antibiotika Brief

Salmonellen-Monitoring

Nach wie vor steigt die Anzahl der Betriebe, welche in Kategorie II kommen, an.
Bitte informieren Sie mich sobald Ihr Betrieb in Kategorie II eingestuft ist. Es reicht meistens nicht, wenn nur eine Säure eingesetzt und nicht nach den Ursachen gesucht wird. Vergessen Sie bei Kategorie II nicht, die Checkliste Salmonelleneintragsquellen auszufüllen.

Gut-Schweinmitglieder

Neuigkeiten im Gutfleisch Programm

Zähne schleifen soll auf ein Minimum und wirklich nur auf ein Minimum begrenzt
werden. Oft liegen die Ursachen bei Zitzen Verletzungen und Gesichts Verletzungen der Ferkel am Milchfluss bzw. an der Milchmenge und somit meist an der Fütterung.
Auch da gibt es Lösungen 01717738469

Ziel der Edeka Südwest:
Auf Kastration ab 2016 komplett zu verzichten. Um dieses Ziel zu erreichen erarbeitet die Edeka Südwest GmbH bis Ende März ein Aktionsprogramm. In diesem Programm wird unter anderem mit den 4 lieferberechtigten Organisationen (Qualitätsschwein Süd Gaismaier Schlecker UEG, VZF Süd, VZF Süd-west GmbH und Produktionsgemeinschaft Worm) festgelegt, wie viel und welche Betriebe, wann in die Ebermast einsteigen. Dann werden auch die weiteren Modalitäten bekannt gegeben.

Für Sie in verschiedenen Fachzeitschriften gelesen und zusammengefasst

In der Novellierung des Tierschutzgesetzes im Juli 2013 wurde zusätzlich in
§11 Abs. 8 eine Eigenkontroll-Verpflichtung aufgenommen. Danach hat jeder Nutztierhalter ab 1. Februar 2014 mit Hilfe von Eigenkontrollen sicherzustellen, dass die Anforderungen de § 2 eingehalten werden. Hierzu müssen geeignete tierbezogene Merkmale (Tierschutzindikatoren) erhoben und entsprechend bewertet werden.
Bei einer amtlichen Kontrolle sind folgende Dokumente hilfreich:
Jährliche QS-Eigenkontrolle, Sauenplaner, Mastplaner, Schlacht- und Befunddaten.