10 Punkte Liste

Wir stellen für Sie die am häufigsten auftretenden Fehler unserer Landwirte in unserer "10 Punkte Liste" zusammen.

Mit Hilfe dieser Liste können Sie sich noch besser auf das anstehende Audit vorbereiten.

    1. Haben Sie einen Bündlervertrag? Mit Unterschrift von Ihrem Bündler und von Ihnen!
    2. Sind Ihre Ferkel von einem Betrieb mit gültigem QS-Audit?
    3. Ferkelzukauf QS und GS muss auf Lieferschein vermerkt sein.
    4. Haben Sie die jährliche aktuelle „Checkliste Eigenkontrolle“ ausgefüllt?
    5. Sind die Besuchsprotokolle inkl. dem Bestandsbesuchsprotokoll (2xJährl.)nach Schweinehaltungshygieneverordnung vorhanden.
    6. Fachgerechte Lagerung und Aufzeichnung der Medikamente. Aktualisierter Impfplan
    7. Verabreichung von Säuren z.B.: Ameisensäure müssen als Ergänzungsfuttermittel gekennzeichnet
      sein, ansonsten muss das haccp-Konzept angewendet werden, bei Säurezusatz im Getreide(z.B. Propionsäure) und im Mischbottich (Säurenebler) muss ebenfalls das haccp-Konzept angewendet werden.
    8. Aktuelle Nährstoffbilanz
    9. Alle Futtermittel müssen QS geprüft sein. (Zeichen oder QS Nummer muss auf dem Lieferschein oder dem Sackanhänger abgedruckt sein. Datenblatt reicht nicht mehr aus! (Besonders bei Soja und Öl darauf achten).
    10. Kadaverabdeckung
    11. Alarmanlage
    12. Bei eigenem Brunnen Untersuchung des Brunnenwassers vorhanden (kleine chemische Prüfung 1x jährlich)?
    13. Vorplatz Verladeeinrichtung muss befestigt sein.
    14. Reinigungs-, Desinfektions- und Schadnagerpläne vorhanden?
    15. Notstromaggregat vorhanden und funktionsfähig?
    16. Salmonellen Monitoring muss dokumentiert sein.
    17. Beschäftigungsmaterial muss verformbar sein (Kette reicht nicht, Holzklotz, Plastik bzw. bei Sauen auch Heu oder Stroh zur freien Aufnahme).
    18. Bestandsregister sauber und übersichtlich geführt? (Herkunft/Abnehmer, Zu- und Abgänge eingetragen?)
    19. Fahrbahre Mahl- und Mischanlage muss QS geprüft sein.
    20. Ereignisfaltblatt
    21. Lebensmittelketteninfo meist auf dem Lieferschein.
    22. Kastration. Schmerzlinderung durch zugelassene Medikamente für Schmerzstillung bei Kastration. Medikament muss auf dem Abgabebeleg stehen und ins Bestandbuch eingetragen werden.
    23. Sind die Mängel des letzten Audits abgestellt?
    24. Alle wesentlichen Checklisten müssen aktuell sein, und können von der Internetseite www.schlossberg-agrar.de herunter geladen werden

      Abfragen Menü

      Schlossberg GmbH Agrarservice - Landenbergerstr. 28 - 78713 Schramberg - Mobil: 0171/7738469