Schweinepost 1/13

QS

Fehlerteufel

Drei von den 34 Betrieben die zwischen dem 10 und 25.1. 2013 bei mir eine Mängelbeseitigung bezüglich der Betonspalten gemeldet  haben,  wurden in der Datenbank versehentlich gelöscht. Alle Betriebe die bis Ende Februar die Mängel noch nicht beseitigt haben, werden nochmals angeschrieben, auch die drei Betriebe die den Mangel schon längst  behoben haben. Diese drei Betriebe sollen mich dann bitte nochmals anrufen.

Spot Audits

Nur zwei Betriebe haben sich für die kostenpflichtigen Spot Audits entschieden.
Die anderen Betriebe haben den Weg der normalen Audits im Regelabstand von drei Jahren gewählt. Der Auditor meldet sich 2 Tage vor dem Audit an. Wie in der Vergangenheit werde ich maximal 6 Monate vor Ablauf des Audits ein Voraudit durchführen. 

Neuerungen zum 1.1.2013
  • Bitte melden Sie Ereignis und Krisenfälle auf beigefügtem Ereignisfallblatt und zusätzlich unter der Nummer 0171 7738469
  • Bei Lose Lieferungen von Mineralfutter, Ergänzungsfutter und Alleinfuttermittel muss  die VVO Nr.( Betriebsnummer Balisnummmer) Ihres Betriebes auf dem Lieferschein bzw. Rechnung vermerkt sein. (nicht bei Big Bag und nicht bei Einzelfuttermittel wie zum Beispiel bei Soja.)
  • Werden angekündigte Audits,(meist Gutfleischaudits) 3 Tage vor dem Audit abgesagt  stellt Ihnen die Prüforganisation 50Euro in Rechnung.
  • QS Audits können nur aus wichtigem Grund verschoben werden. (Krankheit). Im Falle einer unbegründeten Absage  sieht das QS System ein „General KO“ vor.
  • Die Kontrollstellen müssen seit dem 1.1.2013 alle verschobenen Termine der QS GmbH melden.
  • Die Übergangsfristen der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung Schwein endet zum 01.01.2013. Verstöße können mit einem KO bewertet und somit die Lieferberechtigung entzogen werden..Darunter fallen insbesondere die Gruppenhaltung bei Sauen aber auch die Schlitzweiten vor allem bei Mastschweinen (18mm)
  • Alle im letzten Audit festgelegten Mängel müssen nach Ihrer fristgerechten Beseitigung bei der Kontrollstelle gemeldet werden.
  • Als Beschäftigungsmaterial in der Abferkelbucht sehe ich in letzter Zeit vermehrt Jute Säcke  oder Hanftücher die vorne am Stand festgebunden sind. Und nach jeder Ausstallung erneuert werden können.
  • Um die Festfläche unter der Sau zu gewährleisten, werden außer Gummimatten aus Waldkraiburg immer öfter Bleche aus Aluminium (Wie im Viehtransporter) benutzt.
  • Die Prüfer achten besonders auf die Spalten unmittelbar vor dem Fressplatz. Ist der Spalten zu stark in Mittleidenschaft gezogen, wird dies mit einem C bewertet. (meist ist, bedingt durch 2 C-Berwertungen, das Audit schon nach zwei Jahren)

Antibiotika Datenbank

Es haben mich immer noch nicht alle Schweinemastbetriebe für die Freischaltung Ihres Tierarztes zur die Eingabe der notwendigen Daten in die Antibiotikadatenbank beauftragt. Bitte teilen Sie mir Ihre durchschnittliche Mastplätze und die Adresse Ihres Tierarztes mit. Die Frist endet am 31.03.2013

Salmonellen-Monitoring

Es kommt leider immer wieder vor, dass kleinere Betriebe zu wenig Proben haben.
Die QS Schlachthöfe sind verpflichtet automatisch Salmonellen proben zu ziehen.
Bitte teilen Sie mir den Schlachthof mit, wenn Proben nicht automatisch gezogen werden. Dann werde ich den Schlachthof der QS melden.

Gut-Schweinmitglieder

Neuigkeiten im Gutfleisch Programm

Es werden am Schlachthof immer wieder Tiere mit erheblichen Schlagstriemen entdeckt. Bitte gewährleisten dass  beim Aufladen der Tiere keine Schlagstriemen entstehen können.

Produktionstechnik Mast

Fütterung

Durch die vielen Schlachtkörperanalysen habe ich vermehrt eine Vergrößerung des Maskenschlupfs festgestellt.
Haben Sie nicht mindestens 1ct über Notierung sollten Sie unter anderem die Fütterung überprüfen lassen.
Beim gleichen Schlachthof (gleiche Maske) mit der identischen Genetik und dem gleichen Fütterungssystem stelle ich von Landwirt zu Landwirt bis zu 4ct unterschied im Durchschnitt von mehreren Partien fest. Dies ist nicht alleine mit den unterschiedlichen  täglichen Zunahmen zu begründen.
Melden Sie sich unter 0171 7738469

Viele Grüße
Hans-Günter Munz und Team

Abfragen Menü

Schlossberg GmbH Agrarservice - Landenbergerstr. 28 - 78713 Schramberg - Mobil: 0171/7738469